Startseite » Kaufberatung » Nachtlicht: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Nachtlicht: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Ein Nachtlicht am Bett

Ein Nachtlicht sorgt für Sicherheit, Behaglichkeit und Orientierung im Dunkeln Es erhellt das Schlafzimmer und wird oft für Kinder genutzt. Aber auch viele Erwachsene können mit einem Nachtlicht besser einschlafen. Wenn eine kleine Lichtquelle für das Zimmer gekauft wird, sollten einige Dinge beachtet werden. In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Nachtlicht Tests.

Unsere Favoriten

Das beste Nachtlicht für die Steckdose: Gritin Nachtlicht
“Eine angenehme Leuchte, die keine Stolperfalle darstellt.”

Das Nachtlicht für den Nachttisch: Auxmir LED Nachttischlampe
“Eine schöne Atmosphäre mit dimmbaren Licht.”

Das beste Nachtlicht für Kinder:
“Perfekt für die kleinsten unter uns.”

Das beste Babyfon mit Nachtlicht: Philips Avent Scd713/26 Babyphone
“So ist stets für die Sicherheit Deines Kindes gesorgt.”

Das beste Nachtlicht mit realistischem Projektor: Delicacy LED Sternenlicht Projektor
“Damit werden die tollsten Bilder an Deine Wand projiziert.”

Das beste Nachtlicht mit Musik und Sternenhimmel: Ansmann Sternenhimmel Projektor mit Musik
“Sanfte Töne und schöne Bilder helfen Deinem Kind beim Einschlafen.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Ein Nachtlicht ist vor allem für Kinder von 2 bis 6 Jahren geeignet.
  • Es gibt verschiedene Arten von Nachtlichtern für verschiedene Zwecke und Altersgruppen.
  • Sie sorgen für Beruhigung und helfen bei Angst vor der Dunkelheit.
  • Auch für Erwachsene kann ein Nachtlicht sinnvoll sein.
  • Oftmals kommen sie mit vielen Zusatzfunktionen.

Die besten Nachtlichter: Favoriten der Redaktion

Da es eine breit gefächerte Auswahl an Nachtlichtern gibt, haben wir hier ein paar der besten Nachtlichter für Dich zusammen gestellt. Hier findest Du alle möglichen Nachtlichter für Kinder oder Erwachsene.

Das beste Nachtlicht für die Steckdose: Gritin Nachtlicht

Was uns gefällt:

  • bildet keine Stolperfalle
  • hochwertige LED-Lampenperlen
  • hilft beim ruhigen Einschlafen
  • es ist schlagfest, feuerfest und sicher
  • es ist stromsparend
Was uns nicht gefällt:

  • besitzt keine zusätzlichen Funktionen

Redaktionelle Einschätzung

Im Lieferumfang sind zwei Nachtlichter enthalten, die direkt an die Steckdose angesteckt werden können. Das Nachtlicht besitzt einen intelligenten Dämmerungs-Sensor, der bereits integriert ist. Dieser sorgt dafür, dass sich das Nachtlicht bereits in der Dämmerung anschaltet. Außerdem wird es automatisch ausgeschaltet, wenn es am Morgen wieder hell draußen wird.

Die Farbe des Lichts ist ein warmes weiß. Dafür werden qualitative LED-Lampenperlen verwendet, die dafür sorgen, dass Du in der Nacht ein angenehmes und natürliches Licht hast, das nicht flackert. Dadurch, dass das Licht sehr sanft ist, schadet es Deinen Augen nicht und ist somit eine ideale Ergänzung für das Schlafzimmer oder für das Kinderzimmer. So können

Du oder Dein Kind angenehm einschlafen und die Angst vor der Dunkelheit wird genommen. Des Weiteren ist das Nachtlicht von Gritin langlebig und stromsparend. Das Material der Leuchte ist hochwertig, feuerfest, schlagfest und damit sicher für Kinder. Es kann nicht nur als Nachtlicht für das Schlafzimmer verwendet werden, sondern auch für den Flur, das Badezimmer oder den Keller. Somit wird das gesamte Haus sicherer.

Lichtquelle: LED | Gewicht: 95 Gramm | Maße: 10 x 6.5 x 6 cm | Stromquelle: Kabelgebunden

Das Nachtlicht für den Nachttisch: Auxmir LED Nachttischlampe

Was uns gefällt:

  • 13 verschiedene Farbstuffen
  • tolle Atmosphäre zum Einschlafen
  • kann bis zu 15 Stunden lang leuchten
  • kinderleichte Bedienung
  • verschiedene Helligkeitsstufen
Was uns nicht gefällt:

  • übermäßig viele Einstellungsmöglichkeiten

Redaktionelle Einschätzung

Das Nachtlicht von der Firma Auxmir hat ein besonderes Feature: Es besitzt 13 verschiedene Farbstufen, zwischen denen Du wählen kannst. Außerdem gibt es 3 unterschiedliche Lichtmodi, die sich Blitz, Strobe und Fade nennen. Zu guter Letzt besitzt das Nachtlicht 5 verschiedene Helligkeitsstufen, die über die Touch-Steuerung reguliert werden können.

Du hast also sehr viele verschiedene Möglichkeiten, um das optimale Licht für Dich einzuschalten. So kannst Du außerdem eine tolle Atmosphäre zum Einschlafen für Dich oder Deine Kinder schaffen. Das Nachttischlicht sorgt außerdem für eine angenehme Stimmung beim Entspannen oder beim Yoga. Das Auxmir Nachtlicht besitzt einen 1800 mAhAkku, wodurch die Leuchte bis zu 15 Stunden am Stück leuchten kann.

Aufgeladen wird die Lampe per USB Lampe. Um das Nachtlicht vollständig zu laden, muss es ungefähr 4 Stunden angeschlossen werden. Die Bedienung ist sehr leicht. Du musst nur auf die obere Seite der Lampe tippen, um den Farbmodus zu verändern. Wenn Du sie länger berührst, kann die Leuchte an- beziehungsweise ausgeschaltet werden.

Lichtquelle: LED | Stromversorgung: Batteriebetrieben | Gewicht: 172,5 Gramm | Maße: 9.3 x 6.5 x 15.2 cm

Das beste Nachtlicht für Kinder: Vava LED Nachtlicht für Kinder

Was uns gefällt:

  • handliches, rutschfestes Produkt
  • schönes Design für Kinder
  • kindersicheres Nachtlicht
  • kann bis zu 4 Tage lang leuchten
  • Standby-Modus enthalten
Was uns nicht gefällt:

  • eher für Kinder geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Das Vava LED Nachtlicht ist ein großartiges Nachtlicht für Kinder. Seine Besonderheit liegt darin, dass es aus Spielzeug-tauglichen Materialien hergestellt ist und sehr angenehm zum Anfassen ist. Das Nachtlicht ist besonders sicher und kann damit ohne Probleme von kleinen Kindern und Babys verwendet werden. Das Licht hat die Form von einem Ei und ist damit sehr handlich. Es besitzt eine Steuerung per Touch.

Wenn das Licht eingeschaltet ist, kann es gedimmt werden, indem Du es lange berührst. Durch doppeltes Antippen wird der Standby-Modus entweder eingeschaltet oder ausgeschaltet. Es ist durch das sanfte Licht, das es abgibt, sehr gut geeignet für das Stillen in der Nacht. Betrieben wird die Vava LED Leuchte durch einen Akku, der besonders langanhaltend ist. Abhängig von der Helligkeit, die eingestellt ist, hält es besonders lang.

Im niedrigsten Modus kann eine einzige Akkuladung bis zu 100 h verwendet werden. Das entspricht ungefähr 4 Tagen. Es sticht besonders dadurch hervor, dass das Design sehr funktional ist. Oberfläche ist rutschfest und die Größe ist sehr handlich und kompakt. Dadurch lässt sich das Nachtlicht sogar auf Reisen mitnehmen. Im Standby Modus hilft einem ein kleines LED-Licht die Lampe zu finden.

Lichtquelle: LED | Maße: 12 x 10 x 9.6 cm | Gewicht: 240 Gramm | Stromversorgung: Steckdose

Das beste Babyfon mit Nachtlicht: Philips Avent Scd713/26 Babyphone

Was uns gefällt:

  • gleichzeitig Babyfone und Nachtlicht
  • hohe Reichweite
  • kann bis zu 18 Stunden verwendet werden
  • enthält eine Gegensprechfunktion
  • weitere Funktionen für Schlaflieder, Temperaturmessung und Geräuschpegel
Was uns nicht gefällt:

  • eher für Babys geeignet

Redaktionelle Einschätzung

Dies ist kein klassisches Nachtlicht, wie die anderen Leuchten, die in diesem Abschnitt vorgestellt wurden. Der Unterschied besteht darin, dass dieses Produkt von Philips Avent ein Babyfon ist, welches ein integriertes Nachtlicht hat. Besonders geeignet ist es also, für Eltern von kleinen Kindern und Babys. Es besitzt eine hochwertige Technologie, die dafür sorgt, dass die Verbindung zum Babyfon sicher und vor allem privat ist.

Du kannst darauf den sogenannten Smart Eco-Modus betätigen, durch den Energie gespart wird und Transmissionen reduziert werden. Es ist so konzipiert, dass Du es bis zu 18 Stunden am Stück verwenden kannst. Des Weiteren besitzt es eine hohe Reichweite. Diese beträgt draußen über 300 Meter und drinnen bis zu 50 Meter.

Es besitzt die Nachtlichtfunktion, die besonders praktisch ist. Wenn Du also überlegt hast, Dir sowohl ein Babyfon als auch ein Nachtlicht für Dein Kind zu kaufen, dann machst Du mit diesem Produkt alles richtig. Des Weiteren besitzt es eine Gegensprechfunktion sowie einen Modus für Schlaflieder, einen Sensor für die Temperatur und eine Anzeige für den Geräuschpegel.

Farbe: weiß | Maße: 22 x 9.4 x 15.6 cm | Gewicht: 447 Gramm | Stromversorgung: Batterie

Das beste Nachtlicht mit realistischem Projektor: Delicacy LED Sternenlicht Projektor

Was uns gefällt:

  • integrierter Projektor
  • projiziert sich bewegende Objekte an die Wand
  • darüber lässt sich Musik abspielen
  • integrierter Timer zum Ausschalten
  • Vorteil 3
Was uns nicht gefällt:

  • viele Reize durch die Lichter und Motive

Redaktionelle Einschätzung

Der Projektor der Marke Delicacy hat es in sich! Er besitzt die besondere Form eines Ufos. Die Leuchte projiziert die verschiedensten Bilder an die Wand des Schlafzimmers oder Kinderzimmers. Beliebte Motive sind dabei flackernde Sterne und Wolken, die sich an der Zimmerdecke bewegen. Dabei werden unterschiedliche Farben projiziert, die eine besondere Atmosphäre schaffen.

Je nachdem, welche Stimmung Du gerade erreichen möchtest, kannst Du zwischen verschiedenen Einstellungen wählen. Des Weiteren besitzt der Projektor einen Bluetooth Lautsprecher sowie einen USB-Port. Damit kann Musik sowohl über Bluetooth als auch über den USB-Anschluss abgespielt werden. Das Nachtlicht hat einen Timer, durch den das Licht nach einer gewissen Zeit automatisch ausgeschaltet wird.

Diesen kann man auf eine oder zwei Stunden stellen. Beigefügt ist außerdem eine Fernbedienung, mit der die verschiedenen Funktionen ganz einfach reguliert werden können. Das Nachtlicht ist somit nicht nur ein gutes Geschenk für Kinder, sondern auch für Erwachsene. Es hilft beim Einschlafen, kann beruhigend wirken oder auch eine romantische Stimmung herstellen.

Lichtquelle: LED | Maße: 17 x 17 x 13.5 cm | Gewicht: 600 Gramm | Stromversorgung: Kabelgebunden

Das beste Nachtlicht mit Musik und Sternenhimmel: Ansmann Sternenhimmel Projektor mit Musik

Was uns gefällt:

  • perfekt für Kinder geeignet
  • hilft beim angenehmen Einschlafen
  • integrierter Touch-Sensor
  • enthält einen Timer zum Ausschalten
  • Vorteil 3
Was uns nicht gefällt:

  • für Kinder mit einem Spielzeug zu verwechseln

Redaktionelle Einschätzung

Das Unternehmen Ansmann hat ein wundervolles Nachtlicht für Kinder produziert, das die Form eines Elefanten hat. Dieser Elefant kommt in der Kindersendung “Die Sendung mit der Maus” vor. Das Nachtlicht ist außerdem eine Sternlampe, die ein Lichtspiel an die Wand projiziert. Das hilft vor allem kleinen Kindern beim Einschlafen und beruhigt sie.

Der Elefant hat einen Touch Sensor auf der Stirn, der es den Kindern erleichtert, ihn anzuschalten oder auszuschalten. Des Weiteren hat er einen Timer integriert, der das Licht nach einer Dreiviertelstunde ausschaltet. Die Musik wird bereits nach 5 Minuten ausgeschaltet. Nach Wunsch kann das Schlaflied schon am Anfang ausgeschaltet werden.

Das Nachtlicht wirft einen Sternenhimmel an Wand und Decke, das in den Farben Orange, Grün oder Blau erstrahlt. Es ist optimal als Orientierungslicht oder als Still-Leuchte geeignet. Im Lieferumfang enthalten ist der Elefant sowie drei passende Batterien. Vom Lampenlabor hat das Nachtlicht in einem Test die Note 1,3 bekommen.

Lichtquelle: LED | Maße: 17 x 14 x 15 cm | Gewicht: 422 Gramm | Stromversorgung: Batteriebetrieben

Kaufratgeber für Nachtlichter

Damit Du das perfekte Nachtlicht für Dich oder Dein Kind findest, geben wir Dir in diesem Teil die wichtigsten Informationen zu Nachtlichtern.

Welche Arten von Nachtlichtern gibt es?

Nachtlichter gibt es mittlerweile in den verschiedensten Ausprägungen. Die beliebtesten und wichtigsten Arten von Nachtlichtern stellen wir Dir in diesem Teil vor.

LED-Nachtlichter

Viele LED-Lichter haben diverse Funktionen. Es gibt Nachtlichter als ganz einfache Lichtquelle. LED-Nachtlichter haben den entscheidenden Vorteil, dass sie nicht nur langlebig sind, sondern auch Strom sparen.

Nachtlichter mit Projektor

Es gibt aber auch spezielle Nachtlichter, die sogar einen Sternenhimmel oder andere Zeichen an die Wand projizieren können. Das ist besonders beruhigend für kleine Kinder, da es nicht nur eine Lichtquelle ist, sondern sich die Bilder verändern, drehen und die Farbe verändern. Einige Nachtlichter spielen sogar Melodien ab.

Kuscheltiere mit Nachtlicht

Für die Kleinen gibt es immer kreativere und interessantere Nachtlichter auf dem Markt. So gibt es mittlerweile auch Kuscheltiere, die als Nachtlicht fungieren. Dadurch werden Kinder beruhigt und sie fühlen sich nicht so allein. Anders, als andere Nachtlichter können sie direkt mit ins Bett genommen werden.

Ein Kind schläft mit Nachtlicht

Mittlerweile gibt es sogar Kuscheltiere, die ein integriertes Nachtlicht haben. So bekommt Deine Kind keine Angst im Dunkeln und kann entspannt einschlafen.

Steckdosenleuchten

Leuchten, die nicht mobil sind, sondern direkt an eine Steckdose angeschlossen werden, sind in der Regel günstiger. Dadurch, dass sie kein Kabel haben, sondern direkt an der Steckdose stecken. In manchen Fällen haben sie sogar eine Funktion zum Schwenken. Die Nachteile davon sind, dass eine Steckdose in Bettnähe sein muss. Außerdem haben diese Steckdosen.

Babyfone mit Nachtlicht

Sehr kleine Kinder brauchen eigentlich keine Nachtlichter, da sie in dem Alter noch keine Angst vor der Dunkelheit entwickelt haben. Dennoch können Babyfone vor allem für die Eltern sinnvoll sein, da man beides in einem Produkt bekommt.

Schlummerlicht

Die sogenannten Schlummerlichter haben eine geringe Leuchtintensität und werden in der Regel mit Batterien betrieben. Dadurch bist Du nicht von einer Steckdose abhängig. Du kannst sie überall hinstellen und sogar Deinem Kind in die Hände geben, damit es damit spielt oder es selber verwendet.

3D-Lampe

Die 3D-Lampe ist eine besondere Art von Nachtlicht, weil sie besonders ansehnlich ist. In der Regel steht das Nachtlicht auf einem kleinen Sockel, der LED-Lichter integriert hat. Darauf befindet sich eine Platte, die aussieht wie eine bestimmte Figur oder wie ein Gegenstand. Durch die Art der Beleuchtung wirkt es allerdings dreidimensional. Für kleinere Kinder ist dies eventuell weniger geeignet, für größere ist es auf jeden Fall ein toller Anblick.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Nachtlichtern?

Im Folgenden haben wir Dir die wichtigsten Kaufkriterien zusammengefasst, die es beim Kauf eines Nachtlichts zu beachten gibt.

Sicherheit

Was kann schon bei einem Nachtlicht passieren? Es kann sich zu stark erhitzen! Ein gutes und sicheres Nachtlicht hat die Eigenschaft, nicht heiß zu werden. Das funktioniert in der Regel durch LEDs. Somit wird Deine Lampe auch nach mehreren Stunden Verwendung nicht heiß.

Um das zu gewährleisten, gibt es bestimmte Prüfsiegel von TÜV oder GS. Diese bescheinigen, dass ein Nachtlicht keine Schadstoffe besitzt und außerdem kindersicher ist. Die meisten Nachtlichter bestehen aus Kunststoff. Da diese Lichter in der Regel nicht als Spielzeug geeignet sind, haben sie nichts im Bett zu suchen und können oftmals nach einem Sturz kaputt sein.

Es gibt allerdings auch Kuscheltiere mit Projektor, die für das Bett geeignet sind. Wenn Dein Nachtlicht heiß wird, ist es nicht mehr in Ordnung und sollte entsorgt werden. Außerdem solltest Du bei einem Nachtlicht für Dein Kind darauf achten, dass Kabel nicht in der Nähe Deines kleinen Kindes ist, damit ihm nichts passieren kann.

Farbe

Der Farbton Deines Nachtlichts spielt eine entscheidende Rolle. Melatonin ist das sogenannte Schlafhormon, das nachts produziert wird. Ist das Licht zu blau, wird diese Produktion verringert. Optimal geeignet ist ein Nachtlicht, welches einen warmen Farbton hat. Warme Farbtöne können rot, braun oder auch gelb sein. Damit können, Du oder Dein Kind besonders gut einschlafen.

Licht

Damit Du ohne Probleme einschlafen kannst, darf es natürlich auch nicht zu hell im Schlafzimmer sein. Die Helligkeit wird in der Einheit Lux gemessen. Studien haben ergeben, dass schon 8 Lux das Schlafen erschweren.

Das sagt uns, dass es besser ist, ein Nachtlicht mit schwachem Licht auszuwählen. Außerdem solltest Du darauf achten, dass es weit genug vom Bett entfernt steht.

Art

Mittlerweile gibt es Nachtlichter in den verschiedensten Arten und Ausführungen. So gibt es nicht nur Nachtlichter als Tierfiguren, sondern auch als Kuscheltier oder mit Projektor. Es gibt sogar Nachtlichter, die mit einer Fernbedienung bedient werden können. So können, Du oder Dein Kind das Licht ganz einfach vom Bett aus steuern. Du solltest darüber nachdenken, welche Art von Nachtlicht für Dich infrage kommt, damit Du die optimale Lösung für Dich findest.

Die verschiedenen Arten haben wir Dir ja bereits aufgelistet.

Funktionen

Die verschiedenen Nachtlichter können diverse zusätzliche Funktionen besitzen. So können einige Produkte integrierte Spieluhren, Wecker oder Temperaturanzeigen haben. Besonders ausgeklügelte Nachtlichter haben Projektoren, die einen Sternenhimmel an die Wand projizieren können. Andere können die Farben wechseln oder haben einen Dämmerungs-Sensor. In der Regel gilt: Je mehr Funktionen Dein Nachtlicht hat, desto teurer kann es sein.

Ein rundes Nachtlicht

Nachtlichter gibt es in den verschiedensten Formen und Farben. Hier siehst Du eins, das in einem angenehmen Orange-Ton strahlt.

Bedienbarkeit

Nachtlichter werden oft für junge Kinder verwendet, die nicht einschlafen können, wenn es zu dunkel ist. Dabei gibt es vor allem Nachtlichter, die bewegt werden können. Dadurch können die Kinder sie in der Nacht bedienen. Es ist auch sinnvoll, ein Nachtlicht zu wählen, dass Dein Kind selbst ein- und ausschalten kann.

Stromversorgung

Wenn Dir wichtig ist, dass das Nachtlicht stets brennt, kann es sich lohnen, eins zu wählen, das Du über ein Kabel oder auch direkt in die Steckdose stecken kannst. Dann bist Du allerdings auch abhängig von dem Anschluss an eine Steckdose.

Tipp: Je weniger Knöpfe und Schalter das Nachtlicht für Dein Kind hat, desto einfacher ist es zu bedienen.

Alternativ gibt es auch Nachtlichter, die mit Batterien betrieben werden. Dort musst Du darauf achten, dass die Batterien regelmäßig gewechselt werden. Andere besitzen einen eingebauten Akku.

Welche Marken stellen qualitative Nachtlichter her?

Es gibt mittlerweile einige Marken, die hochwertige Einschlaflichter anbieten. Unter den bekanntesten sind unter anderem folgende:

Hellomini

Hellomini ist eine Marke, die noch relativ klein ist. Das Unternehmen stammt aus Münster und hat es sich zum Ziel gemacht, die Kinderzimmer vieler Kinder schöner zu machen. Die Beteiligten sind mit vollem Herzen dabei.

Die Mitarbeiter von Hellomini begeistern sich für schöne Dinge und geschmackvolle Geschenke, die für Babys und Kinder geeignet sind. Ihre Produkte sind individuell designt und sind von hoher Qualität. Die Produkte sind Unikate und bestehen zu wertigen Materialien.

Ansmann

Das Unternehmen Ansmann ist für viele verschiedene Produkte bekannt. Gestartet hat es als Garagenfirma im Jahr 1991. Es gehört allerdings mittlerweile zu den Global Players. Damit hat es eine großartige Entwicklung hinter sich.

Der Fokus liegt darin, die Kunden zufrieden zu machen und optimale Lösungen durch innovative Produkte und sehr gute Dienstleistungen zu bieten. Angeboten werden Akkus, Batterien, Ladegeräte, LEDs und Powerbanks. Außerdem gibt es die Marke Ansmann4kids, unter der Nachtlichter produziert werden. Bei unseren Favoriten findest Du zum Beispiel ein sehr gutes Nachtlicht von Ansmann.

Cloud B

Die Marke Cloud B bietet vor allem Produkte für Kinder an. Dabei gibt es von Cloud B Produkte zu kaufen, die das Sehvermögen verbessern, das Gefühl für Klang oder auch für Multisensorik. Unter Produkte für das Sehvermögen fallen die Nachtlichter für Kinder. Sie sollen dunkle Räume in magische Orte verwandeln und das Kind beruhigen, sodass es gut einschlafen kann.

Wo kann man ein Nachtlicht kaufen?

Nachtlichter gibt es an vielen Orten zu kaufen. Darunter fallen unter anderem Spielwarengeschäfte, Baby-Fachgeschäfte, Discounter, Elektromärkte oder auch Supermärkte. Es ist sinnvoll, dass Nachtlicht in echt anzuschauen und sich im besten Fall fachlich beraten zu lassen.

Die Auswahl an Nachtlichtern ist im Geschäft allerdings nicht besonders groß. Alternativ dazu kannst Du eine große Variation an Nachtlichtern online kaufen. Dort findest Du die verschiedensten Arten und Ausprägungen und umfassende Informationen.

An diesen Orten findest Du Nachtlichter:

  • Media Markt
  • Saturn
  • Baby-Fachgeschäfte
  • oftmals in Supermärkten, wie Rewe und Edeka
  • oftmals in Discountern, wie LIDL und ALDI
  • Amazon
  • Online-Shops der stationären Geschäfte

Wie viel kosten Nachtlichter?

Die Preise von Nachtlichtern variieren je nach Größe, Design, Funktion und Ausstattung. In der Regel liegen Nachtlichter zwischen 20 und 30 Euro. Du kannst aber auch Nachtlichter für einen niedrigeren oder höheren Preis finden.

Welche Alternativen gibt es zum Nachtlicht?

Es gibt ein paar Alternativen, die Du statt eines Nachtlichts verwenden kannst. Darunter fallen unter anderem eine Nachttischlampe, Taschenlampen oder Spieluhren. Diese haben wir Dir in der folgenden Tabelle dargestellt.

Nachttischlampe:

  • leuchten sehr hell
  • haben meist einen festen Platz
  • oftmals zu hell zum Einschlafen
  • gut geeignet, um vor dem Schlafen etwas zu lesen
  • höherer Stromverbrauch als das Nachtlicht

Taschenlampe:

  • klein und mobil
  • nur ein Part des Zimmers wird erleuchtet
  • sehr handlich und schnell zu greifen
  • wird mit Batterie oder Akku betrieben
  • sollte nicht die ganze Nacht leuchten, sondern nur kurz

Spieluhr:

  • gut zum Einschlafen
  • spielt angenehme Melodie ab
  • dadurch wird Angst vor dem Einschlafen genommen
  • einige können zusätzlich Licht ausstrahlen

Tür öffnen

  • kein zusätzlicher Kauf
  • Keine Stromversorgung im Zimmer notwendig
  • höhere Stromkosten durch Licht im Flur

Was sind die Vorteile und Nachteile von Nachtlichtern?

Es gibt einige positive, aber auch einige negative Aspekte, die man vor dem Kauf eines Nachtlichts beachten sollte. Ein Nachtlicht ist daher vorteilhaft, weil es zur Orientierung in der Dunkelheit dient. So kann man auch nachts ohne Probleme das Badezimmer aufsuchen oder nachts aufstehen. Außerdem wirken sie der Angst im Dunkeln entgegen und beruhigen Kinder.

Das liegt daran, dass Kinder sich wohler fühlen, wenn sie wenigstens Umrisse in ihrem Zimmer erkennen können. Natürlich gibt es auch ein paar Nachteile. Einige Personen finden das Licht der Nachtlichter zu hell und empfinden sie daher als irritierend. Einige Menschen kann es daher vom Schlafen abhalten. Außerdem ist bei Modellen ohne Batteriebetrieb immer eine Stromquelle erforderlich.

Nachtlicht Test-Übersicht: Welche Nachtlichter sind die Besten?

Wir haben uns gefragt: Welche Nachtlichter sind jetzt eigentlich die Besten? Dazu haben wir nachgesehen, ob folgende Testmagazine Tests veröffentlicht haben, die Dir Kaufentscheidung erleichtern.

Testmagazin Nachtlicht Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Nein, leider kein Test vorhanden
Öko Test Ja 2018 Ja Hier klicken
Konsument.at Nein, leider kein Test vorhanden
Ktipp.ch Nein, leider kein Test vorhanden

Nachtlicht Test von Öko-Test: Nachtlichter im Test – Viele sind empfehlenswert

Das Testmagazin Öko-Test hat im Oktober 2018 14 verschiedene Nachtlichter getestet und dazu einen Artikel verfasst. Dabei wurden sogar 11 von den 14 Nachtlichtern als empfehlenswert eingeschätzt. Von ihnen sind fast alle zum Einschlafen beziehungsweise als Nachtlicht geeignet und bieten die Möglichkeit einer warmen Farbeinstellung.

Auch im Bereich Sicherheit punkten alle der getesteten Produkte, da sie nur sehr wenig Wärme produzieren. Das Risiko, dass es gefährlich wird, ist somit sehr gering. Den Test gewonnen hat der Philips Disney Sensor Night Light Cars. Dieser hat die Bewertung “sehr gut” bekommen. Trotz der guten Bewertung ist es weniger als Einschlaflicht und mehr als Orientierung geeignet.

Das liegt daran, dass es bereits nach 20 Minuten ausgeht. Die Note “Gut” bekamen das Babymoov Nachtlicht für die Wand und die kleine Raupe Nimmersatt. Diese sind nicht nur als Orientierungslicht, sondern auch als Nachtlicht nutzbar. Öko-Test hat außerdem erkannt, dass die Nachtlichter leider nicht schadstofffrei sind.

Die beiden Produkte “”Ansmann Mobiles Nachtlicht Fuchs” und “Spiegelburg Feuerwehrauto Nachtlichts” enthielten sogar potenziell krebserregende Inhaltsstoffe auf. Auch Brom oder Verbindungen mit Chlor wurden in allen Modellen gefunden.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Nachtlicht

An dieser Stelle haben wir Dir noch mehr Wissenswertes rund um das Thema Nachtlichter aufgelistet und häufig gestellte Fragen beantwortet.

Warum helfen Nachtlichter Kindern beim Schlafen?

Nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder reagieren jeden Tag auf visuelle Reize und sind dies dadurch gewohnt. In der Dunkelheit des eigenen Zimmers ist dies nicht mehr gegeben. Dadurch entsteht Angst vor möglicher Gefahr oder auch vor dem Unbekannten.

Wusstest Du: Bis zum 6. Lebensjahr ist diese Angst völlig normal und ein Teil der Entwicklung. Danach verschwinden diese Ängste zunehmend und das Kind kann auch ohne Nachtlicht einschlafen.

Diese Angst ist noch ein Überbleibsel aus alten Zeiten, als Dunkelheit riskant für den Menschen war. Mittlerweile ist es in den Wohnungen natürlich viel sicherer. Dennoch können diese Urinstinkte bestehen und dazu beitragen, dass Du oder Dein Kind im Dunkeln ängstlich seid.

Welche Nachtlichter sind gut für Kinder geeignet?

Am besten geeignet für Kinder und Babys sind Nachtlichter, die eine warme Farbe ausstrahlen. Damit sind Nachtlichter gemeint, die rötlich sind. Die Helligkeit sollte außerdem gering sein, damit Dein Kind in Ruhe einschlafen kann.

Welche Farbe ist optimal für Nachtlichter?

Zum Schlafen benötigt man das sogenannte Schlafhormon Melatonin. Zum Thema Schlafen wurden einige Studien gemacht. So erkannten Schlafforscher, dass die Produktion von Melatonin bei blauem Licht verringert wird. Besser geeignet sind daher warme beziehungsweise rötliche Farben bei einem Nachtlicht. Auch ein Licht mit wechselnden Farben ist hilfreich.

Helfen Nachtlichter gegen Angst?

Die Angst vor der Dunkelheit entwickelt sich bei Kindern ungefähr im Alter von zwei Jahren. Sie haben dann Angst vor Schatten, die sich an der Wand bilden oder Monstern unterm Bett. Außerdem kann es einfach gruselig sein, nicht zu sehen, was im Zimmer passiert.

Tipp: Das Licht sollte nicht das ganze Zimmer ausleuchten, sondern dafür sorgen, dass ein paar Umrisse zu erkennen sind.

Gegen diese Ängste gibt es Nachtlichter. Durch die Lichtquelle im Raum wird Orientierung und ein Gefühl von Sicherheit geschaffen. Wenn die Kinder sehen können, was im Raum vor sich geht, können sie beruhigter schlafen.

Ein Bett das mit einem Nachtlicht angeleuchtet wird

Das Nachtlicht sollte nicht dafür sorgen, dass das gesamte Zimmer ausgeleuchtet ist. Stattdessen sollte es gerade so viel Licht produzieren, dass Umrisse erkennbar sind.

Brauchen Babys Nachtlichter?

Da die Ängste vor der Dunkelheit erst ab dem 2. Lebensjahr wirklich entstehen, braucht ein Baby eigentlich kein Nachtlicht zum Einschlafen. Das liegt daran, dass die Kleinen Dunkelheit nicht mit etwas Gruseligem assoziieren. Schaden kann es allerdings nicht. Bei Babys lohnt sich das Licht wahrscheinlich mehr für die Eltern als für die Kinder selbst, da sie so einfacher in der Dunkelheit Schnuller finden.

Wie kommt es optimal zum Einsatz?

Damit Du Dein Nachtlicht besonders gut verwenden kannst, gibt es ein paar Dinge, die Du beachten solltest.

Sorge dafür, dass es ein LED-Licht ist. Diese entwickeln nicht so viel Wärme und sparen daher Strom. Neben Nachtlichtern, die Du an eine Stromquelle anschließen musst, gibt es auch mobile Nachtlichter. Die haben den Vorteil, dass Du sie unterwegs mitnehmen kannst. Warmes Licht sorgt für Beruhigung und Entspannung.

Das kann ein Nachtlicht mit warmem Weiß-Ton oder mit rotem beziehungsweise gelbem Licht. Das Nachtlicht sollte nicht zu nah am Bett stehen. Sorge also dafür, dass es mindestens einen Meter vom Kopf entfernt steht. Ein Nachtlicht, welches sich automatisch nach ein paar Stunden abschaltet, spart Strom und ist damit sehr gut geeignet.

Ist der Stromverbrauch dadurch hoch?

Anstatt ein Nachtlicht zu kaufen, könntest Du natürlich auch einfach die Zimmertür auflassen und das Licht des Nebenzimmers reinleuchten lassen. Dadurch hättest Du aber einen besonders hohen Stromverbrauch. Um dem entgegenzuwirken, gibt es Nachtlichter. Vor allem LED-Nachtlichter haben einen sehr niedrigen Stromverbrauch.

Info: Wenn Du Dein Nachtlicht jeden Tag 10 Stunden anlässt, hast Du dafür im Jahr Stromkosten von weniger als 1 €.

Alternativ gibt es auch Nachtlichter mit Glühlampen oder auch Nachttischlampen, die aber einen sehr viel höheren Stromverbrauch haben. Nachtlichter mit LED haben eine sehr lange Lebenszeit. Sie beläuft sich auf bis zu 50.000 Stunden. Das sind ungefähr 6 Jahre.

Was ist ein Nachtlicht für Kinder?

Nachtlichter werden in Kinderzimmern eingesetzt, wenn Dein Kind Angst in der Dunkelheit hat. Dabei soll es natürlich nicht den ganzen Raum erhellen, sondern nur ein paar Umrisse im Zimmer schaffen, damit es sich auch nachts orientieren kann. Das ermöglicht Deinem Kind auch in der Nacht das Bad zu finden.

Wie kann ein Nachtlicht für Kinder aussehen?

Während Nachtlichter für Erwachsene oftmals sehr schlicht gehalten werden können Nachtlichter für Kinder die verschiedensten Formen annehmen. So kann ein Nachtlicht auch die Form eines Kuscheltiers oder einer Tierfigur haben. Außerdem gibt es Nachtlichter mit integrierten Projektoren, die das Bild eines Nachthimmels an die Wand werfen. Auch Lichter mit Weckerfunktion oder mit leiser Musik gibt es zu kaufen.

Welche Farbe sollte ein Nachtlicht haben?

Blaues beziehungsweise kühles Licht hemmt die Produktion des wichtigen Schlafhormons Melatonin. Daher ist es besser, wenn Dein Nachtlicht warme Töne, wie gelb, rot oder bernsteinfarben haben. Damit schläfst Du oder Dein Kind angenehm ein.

Es gibt verschiedene Arten von weißem Licht, nämlich: Tageslichtweiß, Universal-weiß und warmem weiß. Sie haben eine unterschiedliche Temperatur der Farbe. Diese Temperatur wird nicht nur durch ihren Anteil an rotem, blauen oder gelben Licht angegeben, sondern auch in der Einheit Kelvin angegeben. In der folgenden Tabelle haben wir Dir die 3 Arten von Lichtfarben zusammengefasst

Universal-Weiß Warm-Weiß Tageslichtweiß
3.300 – 5.300 Kelvin 3.300 Kelvin 5.300 Kelvin
hat Anteile von gelb, weiß und blau hoher Anteil von rot und gelb hoher Anteil von blau
in Küche, Bad, Toilette und Schreibtisch angenehm, entspannend hartes helles Licht, wo man helle Beleuchtung benötigt

Wie hell darf ein Nachtlicht sein?

Damit Dein Nachtlicht gut funktioniert, muss es gar nicht so hell sein. Das Ziel ist es, grobe Umrisse im Raum sichtbar zu machen. Dein Zimmer sollte nicht vollständig erhellt werden. Das Licht sollte gedimmt sein.

Wie wird ein Nachtlicht betrieben?

Die meisten Nachtlichter beinhalten LEDs. Es wird in der Regel direkt an eine Steckdose angeschlossen. Allerdings gibt es auch Produkte, die mit Batterie betrieben werden. Diese musst Du nach einer Weile auswechseln.

Wie kann die Sicherheit gewährleistet werden?

Damit Du oder Dein Kind weiterhin sicher bleibt, kannst Du ein paar Dinge tun. Beim Kauf eines Nachtlichts solltest Du Dich vergewissern, dass ein entsprechendes Prüfsiegel vorhanden ist. Das sagt nämlich aus, dass das Nachtlicht vorher gründlich getestet wurde und keine Schadstoffe enthält. Ein weiterer wichtiger Faktor sind außerdem längere Kabel, an denen man hängen bleiben kann. Auch eine Leuchte, die sich zu stark erhitzt, ist nicht sicher.

Information: Keine Sorge! Der Mythos, dass Nachtlichter Kurzsichtigkeit bei Kindern fördert wurde bereits widerlegt und ist daher nicht wahr.

Wo sollte ein Nachtlicht platziert werden?

Das Nachtlicht sollte nicht zu nah am Bett beziehungsweise am Kopf platziert werden. Sonst könnte es zu hell sein. Wenn das Licht zu hell ist, können, Du oder Dein Kind nicht mehr so gut einschlafen. Denke also daran, es etwas weiter davon entfernt aufzustellen.

Aus welchem Material besteht ein Nachtlicht für Kinder?

In der Regel bestehen die Lichter aus Silikon und Kunststoff. Auch Modelle aus Glas sind erhältlich. Diese können allerdings leicht kaputtgehen und sind daher vor allem für kleine Kinder ungeeignet.

Was bedeutet dimmen bei Nachtlichtern?

Dimmen nennt man es, wenn man die Helligkeit einer Lampe ohne Stufen einstellen kann. Das Licht kann also ohne Stufen heller oder dunkler gemacht werden. Das Licht variiert dann zwischen sanftem Licht und sehr hellem.

Was ist ein Touch-Sensor bei Nachtlichtern?

Ein Touch-Sensor ist ein Schalter, den Du nicht drücken musst. Allein durch die Berührung reagiert das Gerät. Ein Nachtlicht mit Touch-Sensor besitzt keine sichtbaren Knöpfe oder Regler.

Was ist eine Timer-Funktion bei Nachtlichtern?

Bei einer Timer-Funktion ist eine Uhr mit enthalten. Diese macht es möglich, die Einschaltzeit und Ausschaltzeit des Nachtlichts einzustellen.

Wie wird ein Nachtlicht mit Strom versorgt?

Nachtlichter werden über verschiedene Möglichkeiten mit Strom versorgt. Es gibt Nachtlichter, die mit Batterien betrieben werden. Alternativ gibt es auch Nachtlichter, die mit Akkus oder Netzkabeln mit Strom versorgt werden. Während einige Geräte nur eine Möglichkeit bieten, bieten andere verschiedene Optionen. So kannst Du bestimmte Nachtlichter auch mit Batterie oder Kabel betreiben.

Was ist die Energieeffizienzklasse bei Nachtlichtern?

Die sogenannte Energieeffizienzklasse eines Nachtlichts gibt uns Informationen über die Energie, die von dem Gerät verbraucht wird. Dadurch kann das Vergleichen von Produkten für Dich einfacher werden. Die beste Klasse ist A+++, die schlechteste ist die Energieklasse D.

Was bedeutet IP-Schutzklasse bei einem Nachtlicht?

Die IP-Schutzklasse ist eine Angabe dazu, wie gut Dein Nachtlicht geschützt ist, wenn es in Berührung mit Staub oder Wasser bekommt. Die Schutzklasse IP65 ist die höchste und bedeutet, dass Dein Produkt vollständig gegen Staub und Wasser geschützt ist.

Gibt es wasserfeste und bruchsichere Nachtlichter?

Um die Langlebigkeit Deines Nachtlichtes zu gewährleisten, kann es sich lohnen, ein Nachtlicht zu kaufen, das bruchfest ist. Wasserfeste Nachtlichter gibt es zwar auch, doch sind diese deutlich seltener zu finden.

Entsteht dadurch Elektrosmog?

Die Sorge, dass Elektrosmog im Kinderzimmer entsteht ist berechtigt und bei vielen Eltern präsent. Laut einem Test von Öko-Test ist dies allerdings bei Nachtlichtern nicht nötig. Das Test-Magazin behauptet, dass Nachtlichter keinen wirklichen Elektrosmog produzieren. Wichtig ist es immer, das Nachtlicht nicht zu nah an Dich oder Dein Kind zu stellen. Auch Nachtlichter, die mit Batterien betrieben werden, erzeugen keinen Elektrosmog.

Warum haben Kinder Angst in der Dunkelheit?

Dass Kinder sich vor der Dunkelheit fürchten, ist kein Grund zur Besorgnis. Diese Furcht beginnt ungefähr im Alter von 2 Jahren. Wenn Dein Kind 6 Jahre alt wird, sollten diese Ängste normalerweise verschwinden, die ein Resultat der Evolution sind. Früher mussten Menschen besonders in der Dunkelheit vorsichtig sein, da Raubtiere und Schlangen nach Beute suchten.

Die Angst vor Monstern unter dem Bett entsteht also nicht durch Gruselgeschichten, sondern ist ein Ergebnis unserer Urinstinkte.

Was mache ich, wenn mein Kind langfristig Angst vor der Dunkelheit hat?

Wenn Dein Kind schon älter als 6 Jahre alt ist und die Furcht vor der Dunkelheit nicht verloren hat, kann es sich lohnen, zum Arzt zu gehen. Eine sehr ernstzunehmende Angst vor der Dunkelheit kann auch durch Achluphobie auftauchen. Das ist eine seelische Störung, die am besten frühzeitig behandelt werden sollte. Dort kann ein Nachtlicht zwar unterstützen, aber nicht allein heilen.

Wieso sind Nachtlichter gut für unsere Augen?

Unsere Augen sind so konzipiert, dass unser Auge kleine Lichtquellen bei absoluter Dunkelheit als sehr hell wahrnimmt. Woran liegt das? Das liegt daran, dass die Pupillen im Dunkel sehr geweitet sind und demnach auch viel sensibler. Außerdem wird in der Dunkelheit das Protein Rhodopsin produziert, dass unsere Sehfähigkeit im Dunkeln positiv beeinflusst.

Anstatt nachts die Deckenleuchte anzumachen und eventuell den Partner zu wecken, kann es sich lohnen, ein Nachtlicht zu besorgen. Die normale Lampe ist für unsere Augen nach einer Phase in der Dunkelheit extrem hell und unangenehm. Ein Nachtlicht hat eine angenehme, weniger intensive Leuchte, die die Augen schont und dafür sorgt, dass andere Leute im Raum nicht geweckt werden.

Schadet ein Nachtlicht und Licht meinem Baby?

Es ist vollkommen normal, wenn Du Dich um die Sicherheit Deines Kindes zu sorgen. Ein Licht in dem Zimmer Deines Babys oder jungen Kindes sorgt jedoch weder für einen schlechteren Schlaf, noch hat es langfristige Folgen!

Weiterführende Quellen

Hier lernst Du mehr über die Nachtorientierungslichter: Mehr erfahren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.