Startseite » Kaufberatung » Einbruchschutzprodukte » Funk-Alarmanlagen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Funk-Alarmanlagen: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Ein Haus und eine Familie wird geschützt.

Du hast ein neues Haus oder eine neue Wohnung gekauft und fühlst Dich wohl aber Dir fehlt das Gefühl der Sicherheit in der neuen Nachbarschaft. Kein Problem, die Funk-Alarmanlage ist die Lösung. Funk-Alarmanlagen lassen sich leicht montieren und sichern Dein Haus vor Überfällen und Einbrechern.

In diesem Beitrag haben wir die wichtigsten Kaufkriterien gesammelt und widmen uns außerdem aktuellen Funk-Alarmanlagen Tests.

Unsere Favoriten

Die beste Funk-Alarmanlage mit integrierter Kamera: Blaupunkt Q 3200 KIT
“Mit integrierter Kamera das Überwachungsfeld bewachen.”

Die beste Funk-Alarmanlage mit Bewegungsmelder: ABUS 72903
“Bewegungsmelder enthalten für das Identifizieren von Tätern.”

Die preiswerteste Funk-Alarmanlage mit integrierter Sirene und Bewegungsmelder: Olympia Protect 9061
“Leistungsfähig und preiswert.”

Die beste Funk-Alarmanlage mit bis zu 18 Stunden Notstrom: Blaupunkt SA 2700 KIT
“Garantierte Notstromversorgung bei Stromausfällen.”

Die beste Funk-Alarmanlage mit Sabotageschutz und App: Safe2Home SP110
“Sabotageschutz für einen erweiterten Schutz.”

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Funk-Alarmanlage kann man leicht montieren und installieren.
  • Bei der Montierung müssen keine Kabel verlegt werden.
  • Eine Funk-Alarmanlage sichert das Haus oder die Wohnung vor Einbrechern und vor Überfällen.
  • Bei einem Einbruch leitet die Funk-Alarmanlage über Funk den Alarm an den Sicherheitsdienst oder die Polizei weiter.
  • Bei der Auswahl Deiner Funk-Alarmanlage solltest Du auf diese Kriterien achten: die Fernbedienung, der Bewegungsmelder, die Sirene, die App und die Zuverlässigkeit.

Die besten Funk-Alarmanlagen: Favoriten der Redaktion

Der folgende Abschnitt widmet sich den von der Redaktion ausgesuchten besten Produkten. Die Redaktion hat die Produkte selbst analysiert und eine Liste für Dich zusammengestellt.

Die beste Funk-Alarmanlage mit integrierter Kamera: Blaupunkt Q 3200 KIT

Was uns gefällt:

  • integrierte Smart Home Funktionen
  • per App oder Internetportal steuerbar
  • Anlage automatisieren: gewünschte Aktionen festlegbar
  • integrierte Kamera zum Überwachen des Hauses
  • mobile Alarmierung

Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Der erste Favorit unserer Redaktion ist die Blaupunkt Q 3200 Smarthome Funk-Alarmanlage. Sie ist die beste Funk-Alarmanlage mit integrierter Kamera. Mit Kameras integrierte Funk-Alarmanlagen bieten den Vorteil, dass man eine Videoaufzeichnung, bzw. ein Bild des zu überwachenden Gebietes erhält. Die Videos kann man sich also immer wieder ansehen.

Sollte es zu einem Diebstahl in Deinem Haus kommen, können die Videoaufzeichnungen bei Ermittlungen dabei helfen, die Diebe zu identifizieren. Außerdem kann man sich einen Livestream des Überwachungsgebietes anschauen, wenn man unterwegs sein sollte.

Weiterhin ist an der Funk-Alarmanlage besonders, dass die Funk-Alarmanlage per App oder Internetportal konfigurierbar. In nur wenigen Schritten kannst Du also Deine Funk-Alarmanlage nach Deinen Wünschen einstellen und steuern. Zudem kannst Du selbst einstellen, welche Aktionen die Funk-Alarmanlage ausführen soll. Mit den enthaltenen Sensoren kann die Funk-Alarmanlage also ein Foto erstellen oder das Licht einschalten.

Die Funktion, die Kunden an der Funk-Alarmanlage sehr schätzen, ist die mobile Alarmierung. Die mobile Alarmierung ermöglicht es, dass Du keinen Alarm verpasst.

Packmaß: 7 x 15.1 x 7.02 cm | Gewicht: 962 Gramm | Farbe: Schwarz

Die beste Funk-Alarmanlage mit Bewegungsmelder: ABUS 72903

Was uns gefällt:

  • integrierte 90dB Sirene
  • enthält eine Backup-Batterie
  • Bewegungsmelder erkennt Bewegungen im Überwachungsbereich
  • für Haus und Wohnung geeignet
  • inklusive Funk-Fernbedienung

Was uns nicht gefällt:
Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Bei der ABUS Funk-Alarmanlage 72903 handelt es sich um die beste Funk-Alarmanlage mit Bewegungsmelder. Das Set der Funk-Alarmanlage enthält einen Bewegungsmelder, der Bewegungen in dem Überwachungsbereich erkennt.

Bei ungewöhnlichen Bewegungen löst die Funk-Alarmanlage einen Alarm aus und Du kannst Dich sofort mit der Situation vertraut machen. Du kannst also Diebe und Einbrecher davon abhalten in Deine Wohnung oder Dein Haus einzudringen, nachdem Bewegungen vom Bewegungsmelder registriert wurden.

Die ABUS 72903 Funk-Alarmanlage lässt sich einfach montieren, da keine Kabel verlegt werden müssen und kein Bohren notwendig ist. Außerdem enthält diese Funk-Alarmanlage eine Backup-Batterie, die für die Notstromversorgung verwendet werden kann.

Weiterhin ist die Funk-Alarmanlage mit einer 90dB Sirene integriert. Eine Sirene kann Einbrecher und Diebe verjagen, oder die Nachbarn auf den Vorfall in Deinem Haus aufmerksam machen. In dem Set der Funk-Alarmanlage ist ebenfalls eine Funk-Fernbedienung enthalten, mit der Du die Anlage steuern kannst.

Zusätzlich kannst Du auch die Anlage mit weiteren Funktionen erweitern, die Dir im Alltag behilflich sein können.

Packmaß: 28 x 18 x 3 cm | Gewicht: 1.6 Kilogramm | Farbe: Weiß

Die preiswerteste Funk-Alarmanlage mit integrierter Sirene und Bewegungsmelder: Olympia Protect 9061

Was uns gefällt:

  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • inklusive Notruf- und Freisprechfunktion
  • integrierte Sirene und Bewegungsmelder
  • Alarmbenachrichtigung auch auf Telefon oder Handy möglich
  • 9 Module enthalten

Was uns nicht gefällt:
Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Die Olympia Protect 9061 Sicherheit Plus Alarmanlage GSM Funk Set ist die preiswerteste Funk-Alarmanlage mit integrierter Sirene und Bewegungsmelder. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis ist die Eigenschaft, die Käufer am meisten beeindruckt hat. Der Bewegungsmelder dient dazu, Bewegungen im Überwachungsfeld zu identifizieren und diese Bewegungen als Alarm zu melden.

Wird ein Alarm ausgelöst, kann dank der integrierten Sirene ein lautes Signal erzeugt werden. Durch das Signal können Nachbarn die Polizei benachrichtigen oder die Täter die Flucht ergreifen, sodass es gar nicht zu einem Überfall kommen kann.

Mithilfe der enthaltenen Fernbedienung kannst Du die Funk-Alarmanlage bedienen und die Einstellungen einstellen. Du kannst für das Bedienen der Anlage auch die von Olympia erstellte ProCom App nutzen. Die Olympia Protect Funk-Alarmanlage enthält ebenfalls eine Notruf- und Freisprechfunktion sowie eine integrierte GSM-Telefonwahleinheit.

Mithilfe dieser Ausstattungen kann ein Alarm per Anruf auf das Telefon oder das Handy benachrichtigt werden. Sollte diese Telefonnummer besetzt sein, wählt die Anlage automatische die nächste Nummer aus.

Packmaß: 17.2 x 10.5 x 3,2 cm | Gewicht: 0,58 Kilogramm | Farbe: Schwarz

Die beste Funk-Alarmanlage mit bis zu 18 Stunden Notstrom: Blaupunkt SA 2700 KIT

Was uns gefällt:

  • kostenlose Smartphone-App
  • Benachrichtigung per Anruf oder SMS
  • Warnhinweise per SMS
  • bis zu 18 Stunden Notstrom
  • System erkennt Störversuche

Was uns nicht gefällt:
Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Der nächste Favorit der Redaktion ist die Blaupunkt Funk-Alarmanlage SA 2700. Die Blaupunkt Funk-Alarmanlage ist die beste Funk-Alarmanlage mit bis zu 18 Stunden Notstrom. Bei Stromausfällen in der Wohnung oder in dem Haus kann die Notstromversorgung also dafür sorgen, dass die Funk-Alarmanlage noch für bis zu 18 Stunden funktionieren kann. Dies bietet Dir und Deiner Familie natürlich die Möglichkeit noch weiter einen Schutz zu genießen.

Dank des Do-it-yourself-Sicherheitssystems und der Plug & Play Geräte kann man die Funk-Alarmanlage im Handumdrehen selbst anschließen, installieren und sofort starten.

Die integrierten Funk-Bewegungsmelder sowie die Funk-Tür- und Fenstersensoren sind so ausgebaut, dass Sie die maximale Leistung im energiesparenden Modus ausschöpfen. Dadurch wird Dir garantiert, dass die Batterien lange halten und Du einen zuverlässigen und starken Schutz erhältst.

Käufer schätzen vor allem die automatische Störsender-Erkennung. Wenn jemand versucht, Deine Funk-Alarmanlage zu manipulieren, sendet das System automatisch ein Warnhinweis per SMS. Besondere Funktionen sind außerdem die Benachrichtigung per SMS oder Anruf, sowie die kostenlose Smartphone-App, mit der Du komfortabler bedienen kannst.

Packmaß: 13.6 x 20.9 x 2.25 cm | Gewicht: 281.23 Gramm | Farbe: Weiß

Die beste Funk-Alarmanlage mit Sabotageschutz und App: Safe2Home SP110

Was uns gefällt:

  • inklusive Sabotageschutz
  • mit vielen verschiedenen Funktionen erweiterbar
  • integrierte Solar Außensirene
  • mit GSM Modul ausgestattet für das Einsetzen einer SIM-Karte
  • über Smartphone App bedienbar

Was uns nicht gefällt:
Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Der letzte Favorit unserer Redaktion ist das Safe2Home Funk Alarmanlagen Set SP110. Diese Funk-Alarmanlage der Marke Safe2Home ist die beste Funk-Alarmanlage mit Sabotageschutz und App. Ausgestattet mit einem Sabotageschutz, bietet die Funk-Alarmanlage von Safe2Home den Vorteil, dass Sie einen Alarm auslöst, wenn jemand versuchen sollte, die Anlage zu demontieren oder zu sabotieren.

Dieser Sabotageschutz bietet Dir und Deiner Wohnung oder Deinem Haus einen erweiterten Schutz. Wenn ein Einbrecher versuchen sollte bei dem Überfall die Alarmanlage zu beschädigen, wirst Du sofort benachrichtigt und kannst Dich um den Vorfall kümmern.

Das Besondere an diesem Modell ist die im Lieferumfang enthaltene Solar Außensirene. Die Solar Außensirene wird also durch die Energie der Sonne angetrieben. Wenn ein Alarm von der Anlage erzeugt wird, bewirkt die Sirene einen lauten Signalton. Die enthaltenen Module und Sensoren wie die Fernbedienungen, der Bewegungsmelder und die Türsensoren können bei Bedarf erweitert werden.

Das Ausstattungsmerkmal, das von allen Käufern gelobt und berücksichtigt wird, ist die Smartphone-App und das GSM Modul, mit dem eine SIM Karte eingelegt werden kann. Zum Steuern der Anlage ist die App sehr hilfreich.

Packmaß: 40 x 33 x 11 cm | Gewicht 2.58 Kilogramm | Farbe: Weiß

Kaufratgeber für Funk-Alarmanlagen

Damit Du die passende Funk-Alarmanlage für Dich findest, geben Dir die folgenden Absätze einen Überblick über die wichtigsten Funktionen, Ausstattungen sowie die Kaufkriterien, auf Die Du achten solltest.

Was ist eine Funk-Alarmanlage?

Alarmanlagen sind Geräte, die für die Wohnung oder das Haus verwendet werden, um Gefahren zu erkennen. Die Anlage erkennt also, wenn Diebe oder Einbrecher in Dein Haus eindringen wollen und benachrichtigt sofort die Polizei oder den Sicherheitsdienst.

Wusstest Du, dass die erste erfundene Alarmanlage eine elektro-magnetische Alarmanlage ist? Augustus Russell Pope hat die erste elektro-magnetische Alarmanlage im Jahr 1853 auf seinen Namen patentiert. Bis 1853 gab es nur Wachhunde oder Gänse, die auf Einbrecher aufmerksam machten.

Eine Alarmanlage garantiert also die Sicherheit der Bewohner des Hauses. Es gibt verschiedene Arten von Alarmanlagen: die Kabelgebundene Alarmanlage, die Funk-Alarmanlage, die IP Alarmanlage und die GSM Alarmanlage.

Funk-Alarmanlagen dienen genau demselben Zweck. Allerdings bietet die Funk-Alarmanlage den Vorteil, dass sie über Funk gesteuert wird und Du nicht zahlreiche Kabel verlegen musst. Du kannst also die Funk-Alarmanlage ganz einfach selbst installieren und starten.

Ein Dieb versucht in ein Haus einzubrechen.

Bei einem Einbruchversuch lösen die Sensoren der Funk-Alarmanlage einen Alarm aus.

Wie funktioniert die Funk-Alarmanlage?

Die Funk-Alarmanlage leitet bei Einbrüchen oder Diebstählen im Haus den Alarm über Funk an den Sicherheitsdienst oder die Polizei weiter. Du kannst die Anlage so einstellen, dass Sie bei verschiedenen Alarmen verschiedene Meldungen rausschickt, sodass sich die Zentrale passend verhalten kann. Im Gegensatz zu normalen Alarmanlagen mit Kabeln wird die Funk-Alarmanlage mithilfe von Batterien betrieben.

Vorteile von Funk-Alarmanlagen Nachteile von Funk-Alarmanlagen
leichte Selbstinstallation eventuell teurer
Einbrecher können verjagt werden mit Batterien betrieben
Bewegungen werden registriert
Videoaufzeichnungen vom Überwachungsbereich
kein Verlegen von Kabeln
Alarmbenachrichtigung per Anruf oder SMS
per App steuerbar

Für wen ist die Funk-Alarmanlage geeignet?

Generell sind Funk-Alarmanlagen für alle geeignet, die sich in ihrem Haus oder ihrer Wohnung etwas sicherer fühlen wollen. Für die Installation der Funk-Alarmanlage brauchst Du keine gewissen Vorkenntnisse, sodass sich jeder eine Funk-Alarmanlage zulegen kann.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei Funk-Alarmanlagen?

Die wichtigsten Kaufkriterien, auf die Du bei dem Kauf einer Funk-Alarmanlage achten solltest, werden in diesem Abschnitt genannt.

Die Fernbedienung

Eine Fernbedienung ermöglicht Dir das schnelle einfache Bedienen der Anlage.

Der Bewegungsmelder

Der integrierte Bewegungsmelder einer Funk-Alarmanlage erkennt Bewegungen in dem Überwachungsbereich und löst einen Alarm aus.

Die Kamera

Die Funk-Alarmanlage, die mit einer Kamera ausgestattet ist, bietet den Vorteil, dass der überwachende Bereich gefilmt wird. Dadurch können die Verbrecher oder Diebe bei späteren Ermittlungen besser identifiziert werden.

Die Sirene

Eine integrierte Sirene kann einen lauten Warnruf erzeugen, wenn ein Alarm weitergeleitet wird. Dieser Warnruf kann verhindern, dass die Verbrecher und Diebe Ihre Mission weiter fortsetzen. Zudem kann der Warnruf die Nachbarschaft auf den Vorfall aufmerksam machen, sodass die Nachbarn die Polizei rufen können.

Die Sirene einer Funk-Alarmanlage

Wird ein Alarm ausgelöst, erzeugt die Sirene der Funk-Alarmanlage ein lautes Warnsignal.

Die App

Mit der App, die Du zusätzlich zur Funk-Alarmanlage erhältst, kannst Du das Gerät mit der App ganz problemlos bedienen. Zudem kannst Du Dir die Überwachungen Deines Hauses oder Deiner Wohnung jederzeit ansehen.

Die Zuverlässigkeit

Bevor Du die Funk-Alarmanlage kaufst, solltest Du Dich über die Zuverlässigkeit des Gerätes und der Marke informieren. Eine Funk-Alarmanlage sollte immer zuverlässig funktionieren, damit ein Alarm auch weitergeleitet werden kann und Du sicher leben kannst.

Welche Marken stellen qualitative Funk-Alarmanlagen her?

Funk-Alarmanlagen werden von vielen verschiedenen Herstellern hergestellt. Im Folgenden werden die bekanntesten Marken vorgestellt.

Safe2Home

Die Firma Safe2Home GmbH aus Deutschland stellt Funk-Alarmanlagen und Videoüberwachungssysteme. Die Produkte der Safe2Home GmbH sind von guter Qualität und lassen sich einfach bedienen.

Blaupunkt

Die Eigenmarke Blaupunkt wurde 1924 gegründet. Blaupunkt stellt Funk-Alarmanlagen, elektronische Geräte, Haushaltsgeräte sowie multimediale Geräte her.

ABUS

Die August Bremicker Söhne KG ist ein im Jahr 1924 gegründeter Hersteller von Sicherheitstechnik. ABUS ist in der Herstellung von Schlössern, Türen, Fenster, Fahrräder, Motorräder, Alarmanlagen, Rauchmelder sowie Videoüberwachungssysteme spezialisiert.

Wo kann man eine Funk-Alarmanlage kaufen?

Funk-Alarmanlagen kannst Du in Baumärkten oder auch in Supermärkten kaufen. Das Personal kann Dir bei der Auswahl Deiner Funk-Alarmanlage helfen.

Außerdem kannst Du eine Funk-Alarmanlage auch online bestellen. In Online-Shops findest Du eine große Palette an verschiedenen Funk-Alarmanlagen von verschiedenen Marken. Zudem kannst Du Dir die Bewertungen und Erfahrungsberichte von Kunden durchlesen. Somit kannst Du Dich für die perfekte Funk-Alarmanlage entscheiden.

Wie viel kosten Funk-Alarmanlagen?

Der Preis einer Funk-Alarmanlage kann zwischen 100 Euro und 1500 Euro liegen. Du solltest Dich über den Einsatzbereich Deiner Alarmanlage klar werden und dann die passende Funk-Alarmanlage in der Preisklasse aussuchen.

Bei der Auswahl solltest Du natürlich beachten, dass günstigere Funk-Alarmanlagen natürlich nicht mit denselben Funktionen ausgestattet sind wie die teuren. Außerdem wird es sich lohnen etwas mehr in die Funk-Alarmanlage zu investieren, da Du einen garantierten Schutz Deiner Wohnung oder Deines Hauses erhältst.

Funk-Alarmanlagen Test-Übersicht: Welche Funk-Alarmanlagen sind die besten?

Die folgende Tabelle zeigt Dir, welche bekannten Testmagazine bereits Tests mit Funk Alarmanlagen durchgeführt haben.

Testmagazin Funk-Alarmanlage Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja, es wurden Alarmanlagen getestet 2017 Nein Hier klicken
Öko Test Nein, leider kein Test vorhanden
Konsument.at Ja, es wurden Alarmanlagen getestet 2017 Nein Hier klicken
Ktipp.ch Nein, leider kein Test vorhanden

Es wurden keine spezifischen Tests zu Funk-Alarmanlagen durchgeführt. Die Stiftung Warentest und Konsument.at haben Alarmanlagen getestet. Im Folgenden werden diese Tests vorgestellt.

Alarmanlagentest der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat im Jahr 2017 Alarmanlagen getestet. Getestet wurden Alarmanlagen zum Selbsteinbau. Du kannst Dir die Ergebnisse kostenpflichtig auf der oben aufgeführten Seite ansehen.

Alarmanlagentest von Konsument.at

Im Jahr 2017 hat Konsument.at ebenfalls Konsument.at Alarmanlagen zum Selbsteinbau getestet. Die Testergebnisse kannst Du kostenpflichtig einsehen.

FAQ – Häufig gestellte Fragen zu Funk-Alarmanlagen

Im Folgenden werden die häufig gestellten Fragen zu Funk-Alarmanlagen beantwortet.

Wie laut sind Funk-Alarmanlagen?

Die Lautstärke der Funk-Alarmanlage ist wichtig für die Vermeidung eines Diebstahls oder Einbruchs. Daher gilt: je lauterer, desto besser. Die lautesten Modelle einer Funk-Alarmanlage sind die mit 120 dB. Die Lautstärke dieser Modelle kann man mit der eines Presslufthammers vergleichen.

Wie sicher ist eine Funk-Alarmanlage?

Eine Funk-Alarmanlage kann Einbrechern und Dieben Angst einjagen, den Sicherheitsdienst oder die Polizei benachrichtigen oder die Nachbarn durch ein Signal aufmerksam auf den Vorfall machen. Aber eine Funk-Alarmanlage kann nicht garantieren, dass es trotzdem nicht eingebrochen wird.

Ist die Strahlung von Funk-Alarmanlagen schädlich?

Nein, die Strahlung von Funk-Alarmanlagen ist nicht schädlich, da Funk-Alarmanlagen nur mit einer geringen Leistung Signale und Alarme senden. Also musst Du Dir über diese Strahlen keine Sorgen machen, Du solltest Dir aber Gedanken über die Strahlen machen, die von Deinem gesendet werden.

Weiterführende Quellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.