Startseite » Kaufberatung » Einbruchschutzprodukte » Türsicherung » Elektronisches Türschloss: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Elektronisches Türschloss: Test, Vergleich und Kaufratgeber

Tür bedienen mithilfe eines elektronischen Türschlosses

Suchst Du nach einem sicheren und praktischen Türschloss, bist Du hier genau richtig! Egal ob an Innen- oder Außentüren, ein elektronisches Türschloss macht Dein Leben deutlich entspannter und reibungsloser. Finde unter den verschiedensten Optionen, das Türschloss, welches Dir am meisten gefällt und probiere es aus – Du wirst es nicht bereuen.

In diesem Beitrag widmen wir uns elektronischen Türschlössern in aktuellen Tests zu.

Unsere Favoriten

Das beste elektronische Türschloss für die Familien-Haustür: Nuki Smart Lock 2.0*

“Multifunktionell und die beste Option für Familien.”

Das beste elektronische Türschloss mit Fingerabdruck: BURG-WÄCHTER ENTRYeasy 5602*

“Hochwertiges Türschloss, welches mehr als nur einen Fingerscan anbietet.”

Das beste elektronische Türschloss mit Fernbedienung: ABUS Funk Türschlossantrieb HomeTec Pro*

“Durch verschiedene Anwendungsmöglichkeiten besonders optimal für Kinder und Senioren..”

Das günstigste elektronische Türschloss mit Schlüssel: Eqiva Bluetooth Smart Türschlossantrieb*

“Trotz der vielen elektronischen Möglichkeiten des Entsperrens, kann man den normalen Schlüssel weiterhin verwenden.”

Das beste elektronische Türschloss mit Zahlencode: Burg Wächter TSE SET 4001 HOME MCR*

“Wegen des besonderen Rastsystems kann es fast an jede Tür angebracht werden.”

Das beste elektronische Türschloss für Gartentore: Hörmann Funk Codetaster FCT 10-1 BS*

“Simpel, praktisch und witterungsdicht.”

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze:

  • Elektronische Türschlösser erhöhen den Komfort im Alltag, sowohl drinnen als auch draußen.
  • Sie sorgen meist für mehr Sicherheit als herkömmliche Türschlösser.
  • Smarte Türschlösser besitzen meist mehrere Funktionen, die Du zum Auf- und Zusperren der Tür verwenden kannst.
  • Meistens sind sie einfach anzubringen und erfordern kein Fachpersonal.
  • Vor allem Familien mit Kindern besitzen solch ein Türschloss, weil die Kinder so den Schlüssel nicht verlieren können.
  • Fast alle Türen können mit einem elektronischen Türschloss nachgerüstet werden.
  • Im Notfall kannst Du meistens noch Deinen normalen Türschlüssel nutzen

Die besten elektronischen Türschlösser: Favoriten der Redaktion

Es gibt sehr viele elektronische Türschlösser, die sich in deren Funktionen unterschieden. Um Dir einen kleinen Überblick über die beliebtesten Türschlösser und Funktionen zu schaffen, zählen wir Dir im Folgenden unsere Favoriten auf.

Das beste elektronische Türschloss für die Familien-Haustür: Nuki Smart Lock 2.0

Was uns gefällt:

  • verhältnismäßig einfaches Anbringen
  • verschiedene Optionen, um die Tür zu öffnen
  • Vergabe “virtueller Schlüssel” (Nuki App)
  • Lock’N’Go Funktion sorgt für mehr Sicherheit
  • kompatibel mit Smart Home- Geräten

Was uns nicht gefällt:

  • wird manchmal als zu laut empfunden
  • kann vor allem bei Erst-Installation etwas zeitverzögert reagieren

Redaktionelle Einschätzung

Nicht ohne Grund ist dieses Türschloss oft Bestseller verschiedener Läden. Mit dem Nuki Smart Lock 2.0 erhältst Du viel mehr als nur ein elektronisches Türschloss. Doch zuallererst ein paar Fakten. Es handelt sich hierbei um ein schwarzes, 450 g schweres und 11x6x6 cm großes Türschloss mit vielen guten Funktionen.

Zum einen lässt sich die Tür mithilfe des Handys (iOS oder Android) oder der Smartwatch in Türnähe öffnen und schließen. Zum anderen kannst Du auch die automatische Entsperrfunktion aktivieren, bei der Du nur in Bluetooth-Reichweite zur Tür stehen musst. Wenn Du gerne vergisst, die Haustür abzuschließen, wirst Du diese Sorge hiermit los. Die Funktion “Lock’N’Go” versperrt mithilfe eines Sensors nämlich die Tür, sobald Du das Haus verlässt.

Möchtest Du gerne kontrollieren, ob Deine Kinder sicher zuhause angekommen sind und die Tür zugemacht haben? Dann wirst Du all dies über die App einsehen können. Außerdem kannst Du über die Nuki App sogenannte “virtuelle Schlüssel” vergeben. Diese Zutrittsberechtigung kann entweder zeitlich unbeschränkt oder beschränkt sein. Sie können auch wöchentlich wiederholt vergeben werden, beispielsweise an Deinen Putzdienst.

Ein weiterer Pluspunkt ist die mögliche Verbindung mit Alexa-, Google- oder Siri-Sprachassistenten und das einfache Nachrüsten der inneren Tür mit Nuki Smart Lock 2.0. Davor musst Du Dich jedoch vergewissern, dass Nuki auch zu Deinem Zylinder passt.

Um auch aus der Ferne Zugriff zu haben, kannst Du Dir zusätzlich den “Nuki Bridge” kaufen. Dieser ermöglicht Dir außerhalb der Bluetooth-Reichweite das Öffnen Deiner Tür. Es gibt aber auch weiteres Zubehör, wie beispielsweise das “Keypad” welches sehr empfohlen wird, wenn man keine “Bridge” kaufen möchte.

Größe: 11 x 6 x 6 cm | Gewicht: 450 g | Farbe: Schwarz

Das beste elektronische Türschloss mit Fingerabdruck: BURG-WÄCHTER ENTRYeasy 5602

Was uns gefällt:

  • Installation ohne Fachpersonal möglich
  • mehrere Möglichkeiten zum Entsperren der Tür
  • mit Notschlüssel kommt man im Notfall immer ins Haus
  • PIN Code als super Alternative für Kinder ohne Schlüssel
  • mit guten, speziellen Batterien muss man lange Zeit nichts ersetzen

Was uns nicht gefällt:

  • Finger werden nicht immer gut erkannt (wetterbedingt, altersbedingt)
  • im Winter reagiert es manchmal etwas langsamer
  • für manche ist der Preis zu hoch

Redaktionelle Einschätzung

Bei diesem elektronischen Türschloss hast Du die Möglichkeit, mit Deinem Fingerabdruck ins Haus zu gelangen. Stattdessen kannst Du aber auch mit bis zu 50 sechsstelligen Pin Codes, mit der App oder mit einem Aktiv-Transponder (nicht im Lieferpaket enthalten) die Tür öffnen. Dieses weiß/schwarze Türschloss wiegt fast 700 g und kann an fast alle beliebigen Türen bis zu einer Türstärke von bis zu 118 mm montiert werden. Es gibt auch eine weitere Version für Türstärken bis 120 mm.

Die Montage ist einfach und erfolgt ohne zu bohren oder zu verkabeln. Zum Lieferpaket gehören zusätzlich zum Türschloss und zum Türzylinder noch zwei Notschlüssel und Batterien. Besonders praktisch ist, dass die Tastatur bei Dunkelheit beleuchtet ist. Durch die AES-Verschlüsselung ist dieses Türschloss bei Datenübertragung über Bluetooth geschützt und Deine Daten können nicht manipuliert werden.

Obwohl dieses Türschloss wetterfest ist, ist es wichtig es vor Witterung zu schützen. Deshalb könntest Du Dir zusätzlich ein Schutzblech derselben Marke holen, damit die Tastatur nicht beschädigt wird. Manchmal reicht allerdings auch, es unter einem Vordach anzubringen.

Wenn Dein Schließzylinder über eine Not- und Gefahrenfunktion verfügt, kannst Du notfalls die Tür mit einem herkömmlichen Schlüssel sperren. Solch eine Funktion besteht, wenn Du trotz eines innen eingesteckten Schlüssels, von außen die Tür sperren kannst.

Größe: 21,5 x 29,5 x 4,5 cm | Gewicht: 690 g | Farbe: Weiß / Schwarz

Das beste elektronische Türschloss mit Fernbedienung: ABUS Funk Türschlossantrieb HomeTec Pro

Was uns gefällt:

  • einfache und praktische Anwendung
  • auch bei Senioren beliebt
  • zwei Möglichkeiten des Entsperrens
  • mehrere Fernbedienungen verwendbar
  • Installation funktioniert meist problemlos

Was uns nicht gefällt:

Wir konnten keine negativen Punkte finden

Redaktionelle Einschätzung

Der ABUS Funk Türschlossantrieb öffnet und schließt eine Tür mit einem einfachen Tastendruck. Es ist leicht anzubringen, denn man kann es entweder klemmen, kleben oder schrauben. Einen speziellen Zylinder musst Du nicht zusätzlich kaufen und anbringen. Erforderlich ist nur, dass Dein Zylinderüberstand zwischen 7 und 12 mm auf der Türinnenseite beträgt.

Du kannst es nicht nur per Fernbedienung nutzen, sondern kannst auch einen Zahlencode festlegen. Diese Funktionen werden gerne von Senioren genutzt, die den Pflegekräften einen Zahlencode geben. Zudem wird dieses Türschloss als besonders nutzerfreundlich verkauft, weil Türen sich damit ohne Bemühungen öffnen lassen und somit ein barrierefreier Zugang gesichert ist.

Natürlich profitieren aber auch Familien mit Kindern besonders von dieser Funktion. Denn Kinder können sich solch ein Code einfach merken. Auch lässt sich dieses elektronische Türschloss von mehreren Fernbedienungen bedienen. Somit könnte jedes Familienmitglied eine Fernsteuerung besitzen.

Gewicht: circa 540 g | Farbe: Silber / Weiß

Das günstigste elektronische Türschloss mit Schlüssel: Eqiva Bluetooth Smart Türschlossantrieb

Was uns gefällt:

  • im Notfall kann der normale Schlüssel verwendet werden
  • einfaches Installieren
  • individuelle Zutrittserlaubnisse erteilen
  • automatisches Schließen
  • auch ideal für Kinder mit Handys

Was uns nicht gefällt:

  • das Verbinden mit Bluetooth dauert einigen Kunden zu lange
  • die App muss gestartet werden zum Öffnen der Tür (es gibt keinen “Widget”)

Redaktionelle Einschätzung

Der Smart Türschlossantrieb der Marke Eqiva ist ein preiswerter Kauf für Deine Sicherheit und erfüllt seinen Zweck. Es wiegt nur etwas mehr als 300 g und braucht 3 AA Batterien, die normalerweise rund ein Jahr halten sollten.

Die Anbringung erfolgt ohne Schrauben oder Kabel auf leichtem Wege auf der Innenseite der Tür. Von außen sieht man es also nicht und das Beste ist, dass Du Deine Haustür auch weiterhin ganz normal mit Deinem Schlüssel öffnen kannst. Von innen lässt sich die Tür notfalls mit nur einem Handgriff ohne App öffnen.

Dieses elektronische Türschloss wird durch eine kostenlose Smartphone-App geregelt. Hiermit kann die Tür geöffnet oder verschlossen werden. Ebenfalls kannst Du Profile erstellen, die ausgewählten Menschen Zutritt zum Haus erlauben soll. Und es wird noch besser: Du musst abends nämlich nie wieder aus dem Bett klettern, um sicherzustellen, dass Deine Haustür auch richtig verschlossen ist. Denn auch das lässt sich über die App einstellen und nimmt Dir diese Sorge weg.

Damit Smartphone und Türschloss sicher installiert werden können, beinhaltet die sogenannte “Key-Karte” eine Abhörsicherung. Es können sich bis zu acht Handys über diese mitgelieferte Key-Karte registrieren. Die Kommunikation per Funk zwischen Handy und Türschloss bleibt danach durch eine besondere Bluetooth-Verschlüsselung sicher. So wertet die App Informationen zu Deinem Standort nicht aus.

Möchtest Du mehr als nur ein Türschlossantrieb zu Hause nutzen, wirst Du hiervon profitieren: Die App kann nämlich bis zu acht solcher Türschlösser steuern.

Größe: 5,6 x 5,2 x 11,4 cm | Gewicht: 310 g | Farbe: Weiß

Das beste elektronische Türschloss mit Zahlencode: Burg Wächter TSE SET 4001 HOME MCR

Was uns gefällt:

  • einfache Montage
  • kann fast an jede Tür angebracht werden, wegen des Rastsystems
  • mehrere Codes einstellbar (ideal für Familien mit Kindern)
  • Möglichkeit, eines zusätzlichen Funkschlüssels

Was uns nicht gefällt:

  • besteht aus Kunststoff und sieht somit nicht sehr edel aus

Redaktionelle Einschätzung

Nun möchten wir uns einem weiteren elektronischen Türschloss widmen. Hierbei handelt es sich um eine Version, die für jede Tür, die eine Türstärke von bis zu 120 mm hat, genutzt werden kann. Das Rastsystem am Zylinder erlaubt Dir das Anpassen an fast jede individuelle Tür.

Die Montage des 640 g schweren Türschlosses ist einfach und ermöglicht Dir, das Nachrüsten einer beliebigen Tür- ob innen oder außen. Öffnen lässt sich Deine Tür dann mithilfe eines Zahlencodes oder eines Funkschlüssels (Achtung: nicht im Paket inklusive). Es lassen sich insgesamt 6 Codes festlegen, wobei ein Code der sechsstellige Administratorcode ist.

Von innen lässt sich Deine Tür ohne Code verschließen, indem Du den Drehknauf nutzt. Sowohl beim Eintreten, als auch beim Verlassen des Raums/des Hauses, muss der Code eingegeben werden, um die Tür richtig abzuschließen.

Falls Du Dich zusätzlich für einen Funkschlüssel entscheiden solltest, funktioniert dieser schon ab einer Entfernung von bis zu 4 m zum Keypad. Hiervon können bis zu 5 Stück, zusätzlich zum Pincode, genutzt werden.

Größe: 21,5 x 29,5 x 4,5 cm | Gewicht: 630 g | Farbe: Silber

Das beste elektronische Türschloss für Gartentore: Hörmann Funk Codetaster FCT 10-1 BS

Was uns gefällt:

  • bis zu 10 Torantriebe steuerbar
  • witterungsdicht durch Klappdeckel
  • simpel aber erfüllt seinen Zweck
  • Aufputz- oder Unterputzmontage möglich

Was uns nicht gefällt:

  • das Gehäuse besteht aus Kunststoff und sieht nicht sehr stilvoll aus

Redaktionelle Einschätzung

Zuletzt stellen wir Dir ein kleineres elektronisches Türschloss vor. Die Besonderheit dieses Türschlosses ist die Möglichkeit, gleich 10 Torantriebe zu steuern. So nutzen einige Kunden dieses Türschloss für mehrere Tore. Es ist 8 x 8 cm groß und wiegt etwas mehr als 300 g.

Es hat eine beleuchtete Tastatur, die bei Dunkelheit besonders praktisch ist. Zudem wird die Tastatur von einem Klappdeckel geschützt. So musst Du Dir beispielsweise bei Minusgraden keine Sorgen mehr machen. Also ist es auch ideal für Gartentore, Schuppentüren und vieles mehr.

Das Anbringen wird dadurch vereinfacht, dass keine Kabel nötig sind. Dies ist dadurch gegeben, weil die Übertragung über Funk funktioniert. Jedoch muss sich der Codetaster in Funkreichweite befinden.
Des Weiteren ist eine Aufputz- oder Unterputzmontage möglich. Das heißt es kann einfach an die Wand montiert werden und ragt somit aus der Wand heraus. Oder es kann in die Wand verbaut werden, ähnlich wie bei den Steckdosen.

Größe: 8 x 8 x 3,5 cm | Gewicht: 317 g | Farbe: Grau

Zurück zur Übersicht

Kaufratgeber für elektronische Türschlösser

Was du alles beim Kauf eines elektronischen Türschlosses beachten solltest, haben wir dir im folgenden Ratgeber zusammengestellt. Du erfährst unter anderem welche Arten von Türschlössern es gibt und welche für wen am besten geeignet sind.

Welches sind die wichtigsten Kaufkriterien bei elektronischen Türschlössern?

Wer sich dazu entschließt ein elektronisches Türschloss zu kaufen, der sollte zuallererst auf bestimmte Kriterien achten. Die Erwartungen und Voraussetzungen variieren je nach Kunde, jedoch sind bestimmte Sachen allgemein wichtig zu beachten.

Im folgenden Teil stellen wir Dir die wichtigsten Kaufkriterien vor.

Bedienung und Steuerung

Anfangs solltest Du Dir gut überlegen, auf welche Art und Weise Du Deine Tür öffnen möchtest. Es gibt heutzutage immer modernere Methoden, um die Tür elektronisch zu öffnen. Familien mit Kindern bevorzugen oft die Pincode- oder Fingerabdruck- Variante. Denn viele Kinder besitzen kein Smartphone und könnten deshalb die Haustür nicht mit einer App-Funktion öffnen.

Jedoch gibt es auch sehr weit entwickelte elektronische Türschlösser, die aus der Ferne über die App aktiviert werden können. So können Zutrittsberechtigungen erteilt werden, zum Beispiel vom Elternteil für die Kinder  oder für die Putzhilfe. Dafür brauchst Du eine WLAN-Verbindung im Haus. Viele smarte Türschlösser sind in der Lage, mit Home-Assistenten (Siri, Alexa, Google Home, …) zu kommunizieren. So kannst Du Deine Tür per Sprachsteuerung öffnen und schließen.

Falls Du doch lieber wie gewöhnlich noch eine Art Schlüssel bei Dir haben möchtest, kannst Du Dich auch für einen Transponder oder eine Fernbedienung entscheiden. Für diese Variante entscheiden sich oftmals Senioren, die lieber nicht allzu viel Neues möchten. Zuletzt solltest Du Dich darüber informieren, welche Alternative Du im Notfall hast. Sei es den gewöhnlichen Schlüssel, oder einen Pincode statt eines Fingerabdrucks zu nutzen.

Achte darauf, ob Dein Schließzylinder über eine Not- und Gefahrenfunktion verfügen muss, damit Du den gewöhnlichen Schlüssel weiterhin verwenden kannst.
Elektronisches Tuerschloss mit Smarthome verbinden

Viele elektronische Türschlösser lassen sich mit verschiedenen Smarthome-Funktionen, wie zum Beispiel Google Home oder Alexa verbinden und ermöglichen Dir weitere Funktionen per Sprachsteuerung.

Montage

Worauf Du ebenfalls achten musst, ist die Art und Weise der Anbringung. In seltenen Fällen musst Du Dir zusätzlich einen passenden Schließzylinder kaufen. Fachpersonal ist ebenfalls selten notwendig, da die Hersteller oftmals kein Bohren oder Verkabeln voraussetzen. Meistens werden solche nachrüstbare elektronische Türschlösser an Deinen Türzylinder geklebt oder geklemmt.

Jedoch musst Du die Türstärke sowie die Tiefe des Schlüsselzylinders Deiner Tür am besten abmessen, damit Du auf der sicheren Seite bist. Wie genau Du dies misst, wird Dir meistens auf Bildern oder Videos der Produkthersteller deutlich gemacht. Zuletzt wirst Du Dich darauf einstellen müssen, die Batterien hin und wieder zu wechseln. Die Batterielaufzeit variiert je nach Batteriequalität und -kapazität.

Hier zeigen wir Dir beispielsweise die einfache Montage des Nuki Türschlosses:

Anwendungsbereich

Bevor Du Dir solch ein Türschloss anlegst, musst Du sicherstellen, ob Du es auch dort anbringen kannst, wo Du möchtest. Denn einige smarte Türschlösser sind nicht für Außentemperaturen geeignet und reagieren sensibel auf Kälte und Nässe. Wenn Du beispielsweise eins für Dein Gartentor suchst, vergewissere Dich, ob es auch ohne zusätzlichen Klappdeckel gut geschützt ist. In diesem Fall ist allerdings sehr oft eine Schutzklappe erforderlich.

Ebenfalls gibt es elektronische Türschlösser, die nicht unbedingt die besten Bewertungen erhalten, wenn es sich um das Thema “Haustür” dreht. Denn dies ist eine Tür, die nochmal besonders geschützt werden soll. Für die Haustür empfehlen wir Dir, Dich ausführlichst zu informieren. Weiter oben haben wir Dir unsere Favoriten vorgestellt – schau gerne dort vorbei!

Welche Marken stellen qualitative elektronische Türschlösser her?

Auf der Suche nach elektronischen Türschlössern wirst Du auf eine große Menge an Marken treffen. Deshalb haben wir Dir hier die für uns besten Marken kurz vorgestellt. Sie werden am öftesten erwähnt, wenn es sich um dieses Thema handelt. Außerdem sind sie, außer Nuki, schon sehr lange im Handel und haben somit schon einiges umsetzen können.

ABUS

Angefangen hat ABUS, August Bremicker und Söhne, als Familienunternehmen im Jahre 1924. Heute ist es ein weltweit bekanntes Unternehmen, welches in vierter Familiengeneration geleitet wird. Besonders bekannt ist die Firma wegen der hohen Sicherheitsfunktion ihrer Produkte. Produziert werden ihre Produkte in Europa, China und in den USA.

Burg Wächter

Gegründet im Jahre 1920 verkauft die damalige Firma Vorhangschlösser von Burg. 1990 entsteht dann schon die SecuENTRY Serie für elektronische Türschlösser, die seitdem immer weiterentwickelt wird. Seit 2015 erhält Burg Wächter stets Sonderauszeichnungen für die hohe Qualität ihrer Produkte.

NUKI

Dies ist ein etwas jüngeres und kleineres Unternehmen, mit 80 Mitarbeitern. Jedoch hat es den stolzen Status des europäischen Marktführers. Gegründet wurde das Unternehmen 2014 in Österreich von zwei Brüdern. Unter anderem pflegt diese Firma eine Kooperation mit Airbnb und wurde außerdem 2020 als klimaneutrales Unternehmen bestätigt.

Wie sicher sind elektronische Türschlösser?

Verständlicherweise wird oft die Frage gestellt, ob elektronische Türschlösser wirklich so sicher sind, wie sie dargestellt werden. Und es gibt mehrere Antworten, um diese Frage zu bejahen.

    1. Wenn ein Einbrecher wirklich bei Dir einbrechen wollen würde, bräuchte er fundierte Kenntnisse, um solch ein Schloss knacken beziehungsweise hacken zu können. Mittlerweile gibt es auch so viele verschiedene Marken mit unterschiedlichen Funktionen, sodass sich ein Hacker fast schon gezielt auf Dein Türschloss vorbereiten müsste. Dies ist relativ unwahrscheinlich. Außerdem würde sich ein wirklich hartnäckiger Einbrecher andere Wege ins Haus suchen (offene Fenster, Hintertüren, etc.).
    2. Verschiedene Sicherungsmethoden (AES-Verschlüsselung, RFID-Technologie, Challenge Response Authentifizierung, etc.) sowie regelmäßige Sicherheitsupdates verstärken zudem die Sicherheit.
    3. Durch Benachrichtigungen auf der dazugehörigen App, erfährst Du, wer wann in Deinem Haus war. Für Gäste können oft temporäre Accounts erstellt werden, sodass Du selber regelst, wer wann eintreten darf. Deshalb werden solche smarte Türschlösser gerne für Airbnb-Unterkünfte verwendet.
    4. Es ist wahrscheinlicher, Deinen kleinen Schlüssel, als Dein Handy oder einen Transponder zu verlieren. Wenn dieser Fall doch eintreten sollte, gibt es die Möglichkeit, deren Zugangsberechtigungen vorerst zurückzusetzen.

Einbrecher am Fenster ohne smartes Türschloss

Wenn Du Deinen elektrischen Türschloss an der Außenseite der Tür anbringst und im Inneren des Gehäuses der WLAN-Code aufgedruckt ist, ändere diesen sofort. Sonst wäre das wie eine offene Tür für Einbrecher.
Tuerschloss aus der Ferne steuern

Obwohl Du gerade nicht zuhause bist, kannst Du beispielsweise aus der Arbeit per Handy steuern, wer wann Eintritt erhält. Besonders praktisch ist es für Kinder ohne Handy, die Putzhilfe und Gäste.

Wo kauft man elektronische Türschlösser?

Diese moderne Art von Türschlössern wird immer beliebter und einfacher zu kaufen. Sie werden gerne online, wie zum Beispiel auf Amazon, Ebay und Otto bestellt. Gleichzeitig verfügen aber viele Baumärkte über eine große Auswahl. Hierzu gehören Hornbach, Toom, OBI, Bauhaus & Co. Zusätzlich kannst Du Dich bei Kaufland umschauen.

Was kosten elektronische Türschlösser?

Grundsätzlich wirst Du für solch ein Türschloss mehr ausgeben müssen als für einen mechanischen Schließzylinder. Die übliche Preisspanne reicht von 50 Euro bis zu knapp 350 Euro.

Je nachdem welche Funktionen Du haben möchtest, musst Du Dich auf höhere beziehungsweise niedrigere Preise einstellen.

Nicht nur, weil bestimmte smarte Türschlösser in die teure Kategorie fallen heißt es, dass sie auch von bester Qualität sind. Es gibt viele neuere Marken, die sich durch sehr gute Bewertungen und Testergebnisse abheben (zum Beispiel Eqiva und Nuki).

Wichtiges Zubehör für elektronische Türschlösser

Nun möchten wir Dir einige Zubehörteile vorstellen, die gerne zusammen mit elektronischen Türschlössern gekauft werden. Sie werden Deine Sicherheit und Deinen Schutz zusätzlich erhöhen und sind alle gute und ratsame Investitionen.

Schutzhülle

Oftmals funktionieren elektronische Geräte bei extremen Witterungen nicht einwandfrei. Vor allem im kalten Winter, bei Minusgraden, werden gerne mal die Batterien beschädigt. Aber auch bei starkem Regen muss man auf einige Geräte gut aufpassen. Denn vor allem Türschlösser, die per Fingercode entsperrt werden, funktionieren bei Regen nicht immer fehlerfrei.

Deshalb empfehlen wir in den Fällen eine Schutzhülle oder einen Klappdeckel. Diese können oft beim selben Hersteller gekauft werden und kosten in der Regel nicht viel.

Video-Türklingel

Zusätzlich zum elektronischen Türschloss besitzen viele Menschen außerdem eine Video- Türklingel, die mit dem Smartphone verbunden ist.

Ein schönes Beispiel hierfür ist folgender Fall: Du bist zu einem bestimmten Moment nicht zu Hause und jemand klingelt an Deine Tür. Über Dein Handy bekommst Du eine Benachrichtigung und Du kannst über ein Live-Video sehen, wer sich vor Deiner Tür befindet. Je nachdem welche Art des smarten Türschlosses Du besitzt, kannst Du dann entweder die Person sofort hereinlassen oder Du sendest der Person einen Code, mit dem sich die Tür öffnen lässt.

Mann steuert per Live-Video sein elektronisches Türschloss

Überwachungskamera

Ähnlich wie das zuvor genannte schaffen sich viele Personen Überwachungskameras an. Diese sollen Dir die Möglichkeit geben, zu sehen, wer wann vor Deiner Haustür stand. Die Videos können dann per Smartphone, Laptop, etc. angesehen werden. Es bestehen auch Überwachungskameras mit Alarmanlage. Diese sorgen natürlich für eine Extraportion Sicherheit.

Beachte bitte, dass Du für bestimmte Kameras Infrarot-LEDs benötigst, damit Du auch im Dunkeln sehen kannst. Ebenfalls zu beachten ist, dass geraten wird, ein Hinweis für Fremde aufzustellen. Sie sollten nämlich besser wissen, dass sie gefilmt werden. Außerdem ist von der rechtlichen Seite wichtig, dass solch eine Kamera nur Dein eigenes Haus beziehungsweise Grundstück filmt.

Kamera zur Ueberwachung

Es eignet sich unter Umständen auch, sich eine Überwachungskamera anzuschaffen. So hast Du noch mehr Kontrolle und sicherst Dein Haus zusätzlich ab.

Elektronisches Türschloss: Test-Übersicht

Suchst Du nach qualitativ hochwertigen, smarten Türschlössern, aber weißt nicht so ganz, für welche Marke Du Dich entscheiden sollst? Kein Problem! Im Folgenden listen wir Dir aktuelle Tests zu elektronischen Türschlössern auf.

Testmagazin Elektronisches Türschloss Test vorhanden? Veröffentlichungs-Jahr Kostenloser Zugang Mehr erfahren
Stiftung Warentest Ja, es ist ein Test vorhanden 2020 Nein Hier klicken
Öko Test Ja, es ist ein Test vorhanden 2020 Ja Hier klicken
Konsument.at Nein, es ist kein Test vorhanden
Ktipp.ch Nein, es ist kein Test vorhanden

FAQ – Häufig gestellte Fragen zum elektronischen Türschloss

Im Folgenden beantworten wir Dir die meist gestellten Fragen zum Thema “elektronisches Türschloss”. Dazu listen wir Dir beispielsweise Vor- und Nachteile eines solchen Türschlosses auf und erklären Dir den oft gesuchten Begriff “RFID”.

Kann man die Haustür mit einem elektronischen Türschloss nachrüsten?

Es ist fast immer möglich, ein elektronisches Türschloss noch im Nachhinein an Deine Tür zu befestigen. In der Regel musst Du nur einige Schritte dafür durchgehen. Hierzu zählen: die Türstärke und den Türzylinder ausmessen, den alten Schließzylinder ausbauen und den Neuen einsetzen, das Display/Tastenfeld/ etc. installieren und zuletzt diese mit dem Türschloss koppeln. Natürlich hängt all dies vom jeweiligen Produkt ab und kann ein wenig abweichen.

Es ist auch deshalb so einfach nachzurüsten, weil die meisten Produkte an den Schließzylinder geklebt oder geklemmt werden. Meistens musst Du nicht bohren oder sonstiges. Bist Du Mieter einer Unterkunft, solltest Du noch davor Deinem Vermieter Dein Vorhaben mitteilen und gegebenenfalls um eine Erlaubnis bitten. Jedoch sind solche Türschlösser einfach an- und abzubauen und sollten eigentlich nicht vom Vermieter untersagt werden.

Kann man mit smartem Türschloss meinen normalen Schlüssel weiterhin nutzen?

Deinen normalen Schlüssel kannst Du meistens im Notfall weiterhin benutzen. Wenn Dein elektronisches Türschloss nur innen angebracht ist, musst Du oftmals sicherstellen, dass Deine Tür über eine Not- und Gefahrenfunktion verfügt. Dies ist eine Funktion, die Dir erlaubt, trotz innen eingesteckten Schlüssels, die Tür von außen zu entsperren.

Am besten ist es, wenn Du Dich bei dem jeweiligen Produkthersteller genau erkundigst. Denn auch das variiert von Produkt zu Produkt.

Was kann man notfalls tun, wenn ein elektronisches Türschloss nicht funktioniert?

Für den Notfall empfiehlt es sich, einen Notschlüssel parat zu haben. Diesen kannst Du entweder verstecken oder bei Familie/Freunden unterbringen. Viele elektronische Türschlösser haben solch eine Notöffnungsfunktion und senden Dir meist einen Notschlüssel dazu.

Falls der Hersteller keine weitere Möglichkeit nennt, müsstest Du, genauso wie beim Verlust eines herkömmlichen Schlüssels, den Schlüsseldienst rufen.

Was ist ein RFID-System?

RFID steht für Radio Frequency Identification, auf Deutsch: Funkerkennung. Sie unterstützt die drahtlose Übertragung von Messwerten, die über einen Sensor generiert werden. Dies ist nur möglich mit einem RFID-Transponder und einem RFID-Reader (Lesegerät). Dieses Verfahren funktioniert mit magnetischer (induktiver) oder elektromagnetischer Kopplung. Es können sowohl Hoch- als auch Niederfrequenz- Systeme mit der Kopplung arbeiten.

Das bedeutet, dass ein direkter Kontakt zwischen Sender und Empfänger mit diesem System nicht mehr nötig ist.

Wusstest Du, dass bei der kontaktlosen Kartenzahlung an der Kasse genau dasselbe System verwendet wird? Dieses System wird nur zusätzlich durch die NFC-Technologie gesichert, die sich mithilfe von NFC-Chips auf den Bankkarten befinden. Damit läuft Datenübertragung reibungslos ab.
RFID-System an smarten Tuerschloessern

Die RFID-Technologie erfordert keinen direkten Kontakt zwischen Chip und elektronischem Türschloss. Hierfür sorgt eine (elektro-) magnetische Kopplung und ein Sensor.

Was sind die wichtigsten Vor- und Nachteile eines elektronischen Türschlosses ?

Viele potenzielle Kunden fragen sich immer wieder, was genau die Vorteile eines smarten Türschlosses wirklich sind. Und natürlich stellen sie sich die Frage, ob es wirklich besser ist als ein gutes, herkömmliches Türschloss.

Im Folgenden listen wir Dir deswegen einige Vorteile auf, die wir als ausschlaggebend für elektronische Türschlösser wahrnehmen. Ebenfalls zu lesen sind einige Nachteile, die oft genannt werden.

Vorteile von elektronischen Türschlössern Nachteile von elektronischen Türschlössern
praktisch und komfortabel: Schlüssel vergessen und Schlüssel suchen war gestern! bei starken Witterungen kann die Elektronik manchmal streiken
Sicherheit bei Schlüsselverlust (Türschloss kann per App gesperrt werden) Batterien müssen meist regelmäßig ausgetauscht werden
Haus ist besser vor Einbrechern geschützt können gehackt werden (allerdings eher unwahrscheinlich, weil viele Hersteller ihre Türschlösser extra verschlüsseln und schützen)
oft Option beschränkter Zutrittsberechtigungen für Gäste können anfällig für Störungen sein
können oft mit Smart Home verbunden werden sie können beim Entsperren der Tür etwas laut sein (vor allem billigere und ältere Modelle)
oft verschiedene Möglichkeiten zur Entsperrung
praktisch für Kinder ohne Schlüssel (Eltern können auch per App kontrollieren, ob das Kind zu Hause angekommen ist)
Schlüssel werden nicht mehr illegal nachgemacht
im Notfall funktioniert meistens der normale Haustürschlüssel

Wann weiß man, ob die Batterien am smarten Türschloss gewechselt werden müssen?

Elektronische Türschlösser informieren Dich per App oder auf der Anzeige, wenn eine enthalten, über den Batteriestand. Ebenfalls kannst Du einen bevorstehenden Batteriewechsel daran erkennen, dass manche Türschlösser anfangen zu blinken oder zu piepen.

Batterien-Auswahl für elektronische Türschlösser

Weiterführende Quellen

Du möchtest weitere Tipps für ein sicheres Zuhause? Klicke hier.

Erfahre hier mehr über wichtige Verhaltensregeln gegen Einbrüche.

5/5 - (1 vote)

* Wir verlinken auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten.  Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.